News

Das aus für die 60W Glühbirne. Jetzt direkt auf Energieeffiziente Beleuchtung umstellen

Am 1. September ist Schluss für die 60-Watt-Birnen

Bald heißt es Abschied nehmen: Das endgültige Aus der klassischen Glühbirne rückt einen

weiteren Schritt näher. Am 1. September trifft der Bannstrahl nun die gefragten 60-Watt-

Birnen.Die EU-Vorschrift soll Strom sparen, bringt aber auch Probleme mit sich.

Es gilt dann ein Herstellungs- und Vertriebsverbot für die althergebrachte 60-Watt-Glühlampe -

wie seit einem Jahr schon für die 75-Watt-Glühlampe und zuvor für die Variante mit 100 Watt.

Ziel der Aktion ist Stromsparen und mehr Klimaschutz.

Aber wie soll die Alternative aussehen. So wie mit allem Anderen wird auch hier unser Leben

nichteinfacher. Denn die Alternative, Energiesparlampe müsste eigentlich auch verboten

werden. Grund,er Quecksilberanteil in fester und gasförmiger Form. Hier gibt es eine klare

Regelung das Quecksilberin der industriellen Produktion nicht mehr verwendet werden soll.

Bei Beschädigung tritt giftiges Quecksilber aus und ganz wichtig Sie darf unter keinen

Umständen in den Hausmüll, sondern muss entsorgt werden.

 

Gerade wer kleine Kinder hat, aber auch in Schlafräumen sollte deshalb weit möglichst auf

den Einsatzverzichten, denn neben der Gefahr bei Beschädigung werden diese Quecksilber-

gase auch über dieFassung an die Umgebung abgegeben.

 

Die Wellenlänge des Lichtes ist zudem nicht geeignet um dauerhaft für das Auge anstrengende

Arbeitenzu verrichten und es wird vermutet das Augenschädigungen auftreten können.

 

Die sicherste und beste Lösung ist die LED Beleuchtung, aber hier gibt es wesentlich Qualitäts-

unterschiede. Die Entwicklung ist in den letzten Jahren erheblich vorangeschritten und es gibt

Produkte, die in Lichtleistung und Farbton wesentlich besser sind als alle herkömmlichen Leuchtmittel.

 

Aber der Preis dieser Produkte ist für den Privathaushalt aus wirtschaftlicher Sicht nicht

immer empfehlenswert.

 

Bei Unternehmen sieht das schon ganz anders aus, hier haben wir ganz andere Betrieb-

stunden und LED Leuchtmittel die genau für den eingesetzten Zweck ausgewählt wurden

amortisieren sich schnell und sparen bis zu 80% Energiekosten ein.

 

Aber die richtige Alternative muss es sein, deshalb wenden Sie sich an uns als Fachleute die

Lichtkonzeptplanung für Unternehmen bis hin zur Umsetzung und Fördermöglichkeiten, Tag

für Tag durchführen.

 

Sollten Sie Tipps oder einen Austausch mit anderen Interessierten wollten, empfehlen wir

unsere Facebookgrupp.

 

tl_files/media_content/join-our-facebook-group klein.jpg

 

Es gibt für Privat oder Gewerbe immer die beste Lösung, gerne helfen wir diese zu finden.

 

 

 

 

Atomausstieg- Brückentechnologie Energieeffizienz

Atomausstieg - Brückentechnologie Energieeffizienz

 

Wir alle können den Atomausstieg mit unserem Verhalten beeinflussen.

 

So wichtig wie Demonstrationen sind, um so nachhaltiger ist unser Verbraucherverhalten.

 

Die wichtigste Frage ist, wie kann unser Strombedarf ohne Atomkraftwerke gedeckt werden.

 

In den Medien wird das Thema leider meistens reduziert. Nur in Fachkreisen oder bei den

Initiatoren der Energiewende wird klar gesagt, das man den Energiebedarf nur durch mehrer

Maßnahmen aus regenerativen Energiequellen decken kann.

 

Wichtig ist hierbei vor allem der Ausbau des Stromnetzes und die Energieeffizienz.

 

Spart man Energie ein und schließt endlich die dezentralen Energieeinspeiser intelligent

an das Stromnetz an, so werden die Atomkraftwerke überflüssig und den Energiekonzernen

wird diese Argumentation genommen.

 

http://www.energie-im-griff.de/energieeffizienz-koennte-6-atomkraftwerke-einsparen

 

Energieeffizienz ist ein Thema das schon lange durch unsere alte Bundesregierung etabliert

ist, es existieren Förderprogramme und Wissenstransfer.

 

Die Deutsche Energieagentur und die KFW haben Programme die gerade für Unternehmen

bis 250 Mitarbeitern eine Beratung und die Umstellung bis zu 80% fördern. Gerade bei diesen

Unternehmen fehlt es an Zeit und Know How und hier setzen diese Förderungen an.

Ein Fachmann der von der KFW zertifiziert ist berät das Unternehmen umfassend und zeigt das

Energieeinsparpotential auf.

 

www.initiative-energieeffizienz.de

 

www.stromrechner-24.de/kfw-bank-foerderung-energieeffizienz-fuer-unternehmen

 

Eine ideale Ergänzung, Stromkosten sparen und den Energiemix weg von der Atomkraft beeinflussen.

 

Auch wenn Sie kein Unternehmer sind, machen Sie einen Verbesserungsvorschlag inIhrem Unternehmen.

 

Gerade bei der Beleuchtung können durch neueste LED Technik enorme Einsparungen mit besserer

Lichtqualität erreicht werden.

 

Beziehen Sie Ökostrom und beeinflussen Sie so als Kunde die Nachfrage.

 

Zeigen Sie das die Energiekosten trotz Atomausstieg günstiger werden können.

 

Gerne beraten wir Sie zu den Themen Energieeffizienz, Energieeffiziente Beleuchtung,

Strom aus erneuerbaren Energien und allen Themen der Energieeinsparung.

 

Handeln Sie jetzt, verbessern Sie die Position ihres Unternehmens und zeigen Sie

Verantwortung gegenüber der Umwelt, den Menschen und ihren Kindern.

 

www.4-revolution.de